Wertholzsubmission

Was ist eine Submission?

Bei einer Werholzsubmission werden qualitativ hochwertige Stämme einer breiten Käuferschicht zum Verkauf angeboten, um für den Waldbesitzer eine Erlössteigerung zu erreichen.

  • Laubwertholz wird unter der Bildung von Losen zur Ansicht zentral gelagert
  • Kaufinteressenten können dieses Wertholz besichtigen
  • Die Käufer können ein schriftliches Angebot für jedes Los abgeben
  • Am Submissionstag werden alle schriftlichen Angebote unter Aufsicht geöffnet, verlesen und gelistet
  • Das jeweils höchste Angebot je Los erhält den Zuschlag

Durch eine Submission schafft man bei den Waldbesitzern eine Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit einer fachgerechten Laubholzpflege.

Die Angebotskonzentration bietet den Käufern eine effiziente Abwicklung und daher nehmen Käufer aus gesamt Mitteleuropa teil.

Bei der Wertholzsubmission werden die wertvollsten Stämme versteigert

Wie bringe ich mein Wertholz zur Submission?

  • Meldung beim örtlichen Waldhelfer und/oder beim Forstberater der Bezirksbauernkammer
  • Schlägerung des Wertholzes bis spätestens Mitte Dezember
  • Koordinierte bezirksweise Anlieferung der Stämme zum Submissionsplatz bis spätestens Anfang Jänner (Organisation durch Waldhelfer und/oder Forstberater)
  • Versteigerungstag in der 4. Kalenderwoche
  • Aktionstag (Präsentation der Ergebnisse) in der darauffolgenden Woche immer Freitags

 


Ansprechpartner

Martin Riedl
Projektleiter Submission
Tel. 0732/655 061-19
martin.riedl@waldverband-ooe.at