Spatenstich zum ersten OÖ Kooperations-Nasslager

Beitrag, 11. Juni 2021

Am 11. Juni 2021 erfolgte in Laakirchen der Spatenstich für das erste Rundholz-Nasslager für die oberösterreichischen Waldeigentümer*innen. Der Waldverband OÖ bringt damit das durch Landesrat Max Hiegelsberger angestoßene Konzept erstmals zur Umsetzung. Das Nasslager bietet künftig eine zusätzliche Pufferfunktion für aufgearbeitetes Rundholz bei Schadereignissen und trägt somit wesentlich zur Erhaltung der Waldflächen und zu einer Entlastung des Holzmarktes bei. Nach der geplanten Fertigstellung des Platzes Ende 2021 können 50.000 Festmeter Holz gelagert und die Qualität der Stämme durch eine Beregnung erhalten werden. Die Errichtungskosten, welche zum Teil öffentlich gefördert werden, belaufen sich auf 400.000 Euro.

 

Gruppenbild v.l.: Forstdirektorin Land OÖ DI Elfriede Moser, Hofrat DI Christoph Jasser, Forstdirektor LK OÖ DI Johannes Wall, BWV OÖ Vorstandsmitglied Eduard Wolfsgruber, Landesrat Max Hiegelsberger, BWV OÖ Landesobmann LKR Franz Kepplinger, Präsidentin LK OÖ LAbg. Michaela Langer-Weninger, Projektverantwortlicher BWV OÖ Ing. Michael Stratberger, Vorstand ÖBF AG DI Dr. Rudolf Freidhager, Geschäftsführer BWV OÖ DI (FH) Andreas Hofbauer, Betriebsleiter FB Traun-Innviertel DI Andreas Gruber