"ALLZEITHOCH" BEI SÄGERUNDHOLZPREIS - BWV-HOLZ­MARKT­BERICHT VOM 16.05.2022

Da es in den letzten zwei Wochen am Holzmarkt zu keinen gravierenden Änderungen kam, ist der nachfolgende Holzmarktbericht vom 02. Mai 2022 weiterhin gültig.

Die nächste Information erscheint am 30. Mai 2022
Waldverband OÖ

*******************************************************************************************************************************************

Durch die neuerliche deutliche Rundholzpreissteigerung mit Anfang Mai erreicht der nominale Sägerundholzpreis einen neuen Höchstwert.

Die neuen Verträge konnten in der letzten Woche mit einer Erhöhung von rund 13 Euro pro Festmeter fixiert werden. Das aktuelle Preisniveau liegt somit ab Mai bei netto 124,00 bis 127,00 Euro pro Festmeter und einzelne Abnehmer zahlen für benötigte Längenausformungen einen Bonus.

Aus den geführten Gesprächen ist unisono die Aussage, dass in nächster Zeit (Frühling) der Bedarf an Rundholz weiterhin sehr hoch bleibt.

Profitieren auch Sie vom aktuellen Holzpreis!

Mittelfristige Holzpreisentwicklungen sind aufgrund der labilen Weltmarktlage aktuell nicht abschätzbar, daher sollten Waldbesitzer*innen kurzfristig ausloten, ob geeignete Holznutzungen im eigenen Wald aufgrund dieser außerordentlichen Marktlage auch jetzt im Frühjahr möglich sind.

Das Frühjahr birgt ein erhöhtes Risiko für Beschädigungen des verbleibenden Bestandes, daher sollten Durchforstungen eher nicht durchgeführt werden. Jedoch sind Räumungen von Altholzflächen und vorgeschädigten Beständen oder auch Auflichtungen auch zu dieser Jahreszeit gut durchführbar.

Nutzen auch Sie die aktuell gute Absatzchance und stellen Sie Überlegungen zu den Möglichkeiten der kurzfristigen Holzschlägerung in Ihrem Wald an. Sollte für die Waldarbeit die eigene Arbeitskapazität fehlen, bietet sich der Einsatz von Forstmaschinen speziell jetzt sehr gut an. Kontaktieren Sie dazu Ihren Waldhelfer, der für Sie gerne diesen Einsatz organisiert und die Holzvermarktung zeitnahe durchführt.

Auch der Absatz aller weiteren Sortimente (Industrie- und Energieholz) ist gut und daher kann die gesamte Nutzung zügig und zeitnahe durchgeführt werden.


Holzvermarktung BWV OÖ

Der BWV OÖ bietet seinen Mitgliedern eine starke Holzvermarktungsorganisation, die sich seit über 50 Jahren der Herausforderung im Holzgeschäft stellt.  Eine optimale Vermarktung für den Waldbesitzer wird ermöglicht durch eine sichere, objektive und rasche Geschäftsabwicklung, sowie hohe Transparenz im Holzgeschäft. Als Marktpartner von nicht weniger als 150 Säge-, Papier-, und Energieholzkunden sichern wir unseren Mitgliedern die optimale Vermarktung ihres Holzes - bei voller finanzieller Sicherheit!

Der Waldverband OÖ auf einen Blick:

Der Waldverband OÖ (BWV OÖ) ist als Verein ein Zusammenschluss von Waldbesitzern und unterstützt diese bei der HolzproduktionHolzvermarktung und Waldbetreuung. Über 30.000 Mitglieder haben in den letzten drei Jahren durchschnittlich 700.000 Festmeter Holz produziert und vermarktet.

ZIELE UND AUFGABEN

  • Der BWV OÖ. sieht es als vorrangiges Ziel, durch gemeinschaftliche Vermarktung von Waldprodukten das Einkommen der Mitglieder aus der Waldwirtschaft zu verbessern.
  • Der BWV OÖ. trägt durch Organisation des gemeinschaftlichen Einsatzes von Arbeitskräften und Maschinen zur Senkung der Kosten bei der Waldbewirtschaftung bei.
  • Der BWV OÖ. ermöglicht durch laufende Information und fachliche Beratung den Mitgliedern eine auf dem aktuellen Stand des Fachwissens stehende Pflege und Nutzung des Waldes.
  • Der BWV OÖ. strebt durch genaue Marktbeobachtung und Zusammenarbeit mit den Marktpartnern die Schaffung neuer Absatzmöglichkeiten für Waldprodukte an.
  • Der BWV OÖ. vertritt die Interessen seiner Mitglieder in allen forstpolitisch relevanten Fragen. Er sucht dabei die Zusammenarbeit mit allen Interessenvertretungen der Forstwirtschaft, insbesondere mit der Landwirtschaftskammer OÖ.
  • Der BWV OÖ. verwirklicht bei seiner Tätigkeit den Grundsatz der Subsidiarität und sieht die Eigenverantwortung jedes Mitgliedes als Ausgangspunkt seiner unterstützenden Tätigkeit.
  • Der BWV OÖ. sieht sich als Partner der holzverarbeitenden Industrie und ist bestrebt, übergeordnete Ziele zur Nutzung des heimischen Waldes mit diesen Partnern umzusetzen. Er verfolgt die Partizipation seiner Mitglieder an allen positiven Entwicklungen der Holzwirtschaft.